Kung Fu für Kinder und Jugendliche

MEHR STÄRKE UND SELBSTBEWUSSTSEIN FÜR IHR KIND

Vereinbaren Sie jetzt ein KOSTENLOSES PROBETRAINING!

Warum ist Kung Fu das Richtige für Ihr Kind?

Kung Fu verbindet Bewegung, Selbstverteidigung, Akrobatik und Kultur. Es gibt kaum eine Sportart, die so divers und dennoch so zugänglich ist. Deshalb ist Kung Fu insbesondere auch für Kinder und Jugendliche geeignet. Kinder lieben die Abwechslung und Vielfalt der Bewegungen und haben Spaß sie auszuführen. Sie sind stolz auf ihre akrobatischen Leistungen und übertreffen sich selbst.

 

Kung Fu ist nicht nur eine Tradition und kulturelles Welterbe, es ist auch sehr modern und bleibt dank seiner ausdrucksstarken Natur am Puls der Zeit. Wir haben speziell strukturierte Kurse für Kinder und Jugendliche zusammengestellt, in den sie traditionelle Werte und mentale Stärke erlernen. Damit sind sie nicht nur körperlich, sondern auch geistig bestens für ihre manchmal harte Umwelt vorbereitet.

WAS LERNT IHR KIND?

Kung Fu bei 3rd Line ist sehr vielfältig und lehrt nicht nur die körperliche Stärke, sondern auch Respekt und Disziplin.

Körperbeherrschung

Die bewusste Kotrolle des eigenen Körpers. Kontrollierter Einsatz der eigenen Kraft.

Tritt- und Armtechniken

Traditionellen Bewegungsabläufe und Techniken der fernöstlichen Kampfkunst.

Respekt und Achtung

Respektvollen Umgang mit anderen Menschen innerhalb und außerhalb des Trainings .

Durchhaltevermögen

Neben körperlicher Stärke bringt Kung Fu auch die geistige Stärke bei.

Verteidigungstechniken

Griffe und Bewegungen zur Verteidigung in bedrohlichen Alltagssituationen.

Disziplin

Einhalten bestimmter Regel sowie Beherrschen des eigenen Willens und eigener Gefühle.

satisfaction-siegel

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Generell können auch schon Kleinkinder mit Kampfsport beginnen. Bei 3rd Line bieten wir Kurse für Kinder ab 5 Jahre an, die speziell auf die Kampfzwerge ausgerichtet sind.

Normale Trainingskleidung bestehent aus T-Shirt (wenn möglich weiß), langer Trainingshose, Hallensportschuhen (möglichst mit flacher Sohle, keine Laufschuhe) und etwas zu trinken ist alles, was an Ausrüstung für den Anfang erforderlich ist.

Wir trainieren generell nicht barfuß, da dies nicht den üblichen Bekleidungsgewohnheiten in unseren Breitengraden entspricht und wir das Training so gestalten wollen, dass alle Techniken auch in Alltagskleidung umsetzbar sind.

Der Einstieg ins Training ist zu jeder Zeit möglich. Bei Kontaktaufnahme mit der Schule wird ein Termin für eine Einführungsveranstaltung oder ein Probetraining vereinbart. Dieser erste Unterricht ist halb theoretisch und halb praktisch, um dem Ausbilder die Möglichkeit zu geben, die Grundlagen und Gesetzmäßigkeiten des Kung Fu zu erläutern und zu demonstrieren.

Durch Zuschauen läßt sich die Logik des Kung Fu kaum erfassen, deshalb sollte Ihr Kind sich gleich auf ein praktisches Mitmachen einstellen.

Ja. Das erste Probetraining ist immer kostenlos. So hat Ihr Kind / haben Sie die Möglichkeit, das Training, die Kursleiter und die Gruppe vorab vor Ort kennen zu lernen.

Kung Fu ist im chinesischen der Überbegriff für alle Kampfsportarten und hat demnach diesselbe Bedeutung wie Martial Arts (englisch).

Kung Fu entstand vor ca. 1500 Jahren im alten China. Erfunden wurde der Kampfsport von den Shaolin Mönchen.

Kung Fu hat sich seitdem ständig weiterentwickelt und wurde immer weiter verfeinert. In vielen Regionen entstanden so einige spezifische Arten des Kung Fu. Die Spezialisierung auf die realistische Selbstverteidigung und den kompromißlosen Kampf blieb allerdings bei allen Arten stets erhalten.

Bei den Kung Fu Arten unterscheidet man im Allgemeinen zum einen zwischen inneren und äußeren Stilen. Während die äußeren Stillen sich auf die Techniken des Angriffs konzentrieren, haben die inneren Stille ihren Focus in der inneren Kraft, Geschicklichkeit und Kontrolle über eigene Schwachpunkte.


Zum anderen wird zwischen nördlichen und südlichen Stille unterschieden. Charakteristisch für die nördliche Stille sind breite Stellungen, großzügige, kraftvolle Techniken, Vielfalt an Würfen und Fußstößen. Im Gegensatz dazu bedienen sich südliche Kung Fu Stille engerer Stellungen, kurzer präziser Bewegungen mit weniger Fußstößen und Würfen.

Der Kung Fu-Unterricht orientiert sich an einem Graduierungssystem, das zunächst aus 8 Schülergraden besteht, gefolgt von Fortgeschrittenen graden bis zum Schwarz Gurt. Jedem der Schülergrade ist ein spezifisches Programm mit einer bestimmten Problemlösung zugeordnet.

TRAININGSZEITEN

Aachen, Oranienstr. 9

Kinder 5-9 Jahre:
Di. + Mi. 17-18 Uhr, Fr. 18-19 Uhr

Jugendliche 10 - 14 Jahre:
Di. + Mi. 16-17 Uhr, Di. 18-19 Uhr, Fr. 19-20 Uhr

Stolberg, Duffenterstr. 34

Kinder 5-10 Jahre:
Mo. + Do. 17:30-18:30 Uhr

Jugendliche:
Mo. + Do. 18:30-19:30 Uhr

Würselen Neuhauser Str. 6-8 (Tanzschule Kreiten)

Kinder 5-10 Jahre:
Do. 18-19 Uhr

3rdline-logo-footer

Oranienstraße 9, 52062 Aachen

+49 1520 4256169
kontakt@3rdlinekungfu.com